Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Antibiotika und Schmerzmittel kannst du mit diesen Pflanzen ersetzen

Magst du es auch gerne natürlich? Wer bei Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Husten oder Zahnentzündungen nicht gleich zu Antibiotika oder Schmerzmittel greifen will, der kann auch einfach Heilpflanzen nutzen. Dass diese erstaunlich effektiv sind, wissen viele nicht erst seit heute. Aber welche eignen sich nochmal genau für was? Hier ein kleiner Überblick…

Gewürznelken: (nicht die Blume, sondern die Getrockneten aus dem Gewürzregal) – natürliches Schmerzmittel besonders bei Zahnschmerzen. Sie ist antibakteriell, beruhigend, krampflösend und tötet Pilze ab.

Zwiebel: natürliches Mittel bei Husten. Zu Recht wird die Zwiebel schon seit Jahrhunderten als natürliches Schmerz- und Heilmittel verwendet, denn sie wirkt entzündungshemmend, keimabtötend, antibakteriell und schmerzlindernd

Pfefferminzöl: sehr wirksam bei Kopfschmerzen, einfach ein paar Tropfen auf die Schläfen, kann Wunder wirken. Ist auch entzündungshemmend und antibakteriell.

antibiotika pflanzenKnoblauch: wirkt antibakteriell und kann erwiesenermaßen  das Wachstum von Keimen, Pilzen und Würmern bekämpfen. Es gibt sogar  Hinweise drauf, dass Knoblauch auch bei Ateriosklerose helfen kann.

Rosmarin: wohltuend bei Rückenschmerzen. Mit verdünntem Rosmarinöl massieren, die enthaltenen Bitterstoffe entspannen wunderbar und wirken schmerzstilend.

Salbei: Das Wunderkraut bei Hals und Zahnschmerzen. Die enthaltenen Gerbstoffe haben eine zusammenziehende Wirkung und machen so beispielsweise die Schleimhaut im Mund und Rachen undurchlässiger für Viren und Bakterien.

Kurkuma: Dieses Heilmittel wird gerade viel diskutiert. Dem Gewürz werden wahre Zauberkräfte nachgesagt. Es wird unter anderem bei Verdauungsstörungen, Krebserkrankungen, entzündlichen Erkrankungen, Alzheimer oder Hautkrankheiten verwendet.

Dies sind natürlich nur einige wenige Auszüge aus dem Heilungsspektrum dieser Pflanzen, um dir etwas Lust auf natürliche und nebenwirkungsfreie Pflanzen zu machen. Hier kannst du mehr über Heilpflanzen und ihre Wirkungsweise erfahren: www.heilkraeuter.de/lexikon

 

 

Gefällt mir 109 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan