Human Trust
Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Eine Kellnerin ist sehr freundlich zu einem Gast – und dann passiert ein großes Wunder

Evoni Williams aus dem US-Bundesstaat Texas ist 18 Jahre alt und verdient sich im “Waffle-House-Restaurant” mit Kellnern einige Dollars dazu, um sich einen späteren College-Besuch zu verdienen. Vor kurzem bediente sie einen recht alten, gebrechlichen Mann während ihrer Schicht: Er war offensichtlich auf ihre Hilfe angewiesen, denn seine Hände gestatteten es nicht mehr, Besteck zu benutzen. Also schnitt ihm Evoni sein Essen liebevoll in mundgerechte Stücke. Und das brachte ihr ein reines Wundergeschenk ein….

Eine liebevolle Geste mit großen Folgen

evoni

Evoni hatte dafür eine Zeugin: Ein Gast, Laura Wolf, war von der liebevollen Umsorgung des Gastes durch Evoni so berührt, dass sie einen Schnappschuss für Facebook anfertigte und ihn mit folgendem Text versah:

“Ich kenne ihren Namen nicht, aber ich hörte, wie der alte Mann sagte, dass seine Hände nicht mehr so gut funktionieren. (…) Ohne zu zögern nahm sie seinen Teller und begann seinen Schinken zu schneiden… Ich würde mir wünschen, dass wir alle wie diese Kellnerin wären und uns Zeit nähmen, unsere Hilfe anzubieten.”

Ein Wunder: Ein Stipendium

Kurze Zeit später geht das Posting durch die Decke: Über 70.000 Mal wird es geteilt, erhält in wenigen Tagen 140.000 Likes und 8500 Kommentare. Auch Medien werden auf das Posting aufmerksam. Und dann passiert ein Wunder für Evoni Williams:  Die Texas Southern Universität würdigt ihre liebevolle Handlung mit einem College-Stipendium über 16.000 Dollar (knapp 13.000 Euro).

Und die Moral von der Geschicht´?….

Sei immer, immer, immer freundlich und liebevoll!
Du weißt nie, welche Wunder dir dadurch Zuteil werden. 😉 

(Quelle: Stern.de)

Gefällt mir 33 Personen gefällt das

Diskussion

fan

Pin It on Pinterest

Share This