Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

meer-retten

Diese Frau will die Meere retten

Weil sie beim Tauchen mehr Kunststoff als Fische sah, ersann die Aachener Architektin Marcella Hansch eine schwimmende Plattform, um die Ozeane zu säubern und will damit die Meere retten.

Marcella Hansch hat Angst vor Fischen und taucht trotzdem gern. Aber bei einem Tauchgang vor den Kapverden im Atlantischen Ozean war es 2013 jedoch kein Fisch, der sie erschrecken ließ, sondern eine Plastiktüte. Sie fand heraus: Über  13 Millionen Tonnen Plastikmüll verschmutzen jährlich unsere Meere.

Das brachte Hansch auf die Idee für ihr Abschlussprojekt an der Universität – und ein Konzept, das eines der größten Umweltprobleme lösen könnte. Mit dem “PGS – Pacific Garbage Screening” hat sie eine schwimmende Plattform erfunden, deren spezielle Bauweise es ermöglicht, Plastik und Plastikpartikel aus dem Wasser zu filtern. Das Projekt wird u.a. vom Aachener Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft unterstützt.

Mittlerweile sind es schon  35 Mitglieder, darunter Ingenieure, Umweltwissenschaftler und Biologen, die gemeinsam daraufhinarbeiten, dass die Plattform irgendwann tatsächlich zum Einsatz kommt. Sie forschen ehrenamtlich und größtenteils selbst finanziert.

Hier kannst du dir das sensationelle Projekt anschauen:

 

Gefällt mir 39 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan