Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

obdachlose

Dieser Mensch ist seit 30 Jahren wohnungslos, jetzt Bestseller-Autor – und spendet seine Erlöse an obdachlose Menschen

“Man sollte die Menschen, die auf der Straße leben, als Menschen respektieren und nicht als Schlachtvieh behandeln wie beispielsweise im Jobcenter. Oder auf der Straße als Nichts. Kein Mensch ist Nichts, kein Mensch ist ein Schlachtvieh. Jeder Mensch ist gleich und hat Anspruch und ein Recht als Mensch behandelt zu werden – mit Würde, Anstand und Respekt.”

Helmut Richard Brox, der diese Worte sagt, weiß ganz genau, wovon er spricht. Seit über 30 Jahren lebt er selbst auf der Straße, hat schon im tiefsten Winter auf der Straße übernachtet, sich Heizungsräume oder Telefonzellen gesucht, wenn er es nicht mehr ausgehalten hat. Doch im Laufe der Jahre wurde Helmut fündig – und teilte sein “Überlebenswissen” mit weiteren Menschen ohne Dach über dem Kopf: Dank der Unterstützung von Mitgliedern des Chaos-Computerclubs betreibt er seit Ende der 90er Jahre eine eigene Website.

Wertvolle Website für Obdachlose

Auf seinem Blog “Ohne Wohnung – was nun?”  hat er mittlerweile über 1.000 würdevolle Unterkünfte für wohnungslose Menschen, sowie über 3.000 Adressen für Suchtkranke zusammengetragen.

Mittlerweile hat sich ein Netzwerk von rund zehn weiteren obdachlosen Menschen um ihn geschart, die ihn dafür mit Infos versorgen. Dennoch begutachtet Helmut Richard Brox alle Unterkünfte persönlich und nimmt nur jene in die Liste mit auf, die er als empfehlenswert einstuft. Diese Arbeit betrachtet er als sein Lebenswerk. 

Ein prominenter Freund & ein Bestseller

Bei den Dreharbeiten zum Dokumentarfilm “Unter Null – Obdachlos durch den Winter“ lernte Brox Günter Wallraff kennen. Dieser schenkte ihm ein Notebook, damit Helmut nicht mehr ständig ins Internetcafé gehen muss, um arbeiten zu können.

Im Dezember 2017 hat Helmut Richard Brox mit Unterstützung von Günter Walraff die Autobiografie “Kein Dach über dem Leben. Biographie eines Obdachlosen.” veröffentlicht.

Mittlerweile ist das Buch zu einem Bestseller avanciert. Doch Helmut Richard Brox hat nach wie vor keinen festen Wohnsitz, denn er will von den Einnahmen selbst nichts behalten.

Er möchte die Erlöse einer Einrichtung zugute kommen lassen, die obdachlose und bedürftige sterbenskranke Menschen würdevoll auf ihrem letzten Weg begleitet. 

Wir verneigen uns vor diesem Menschen Helmut Richard Brox, der schon so immens viel für wohnungslose Menschen getan hat und unermüdlich immer weiter im Einsatz ist.

Helmut Richard Brox ist ein großartiger Mensch, wir sind tief berührt!

 

(Quellen: Die taz hat bereits 2014 ein ausführliches Porträt über Helmut Richard Brox inklusive eines Videoporträts veröffentlicht. Kürzlich berichtete sogar die BILD-Zeitung über Helmut Richard Brox. )

Ferner hier ein Beitrag & ein Interview der Landesschau Baden-Württemberg vom Dezember 2017 zur Buchveröffentlichung, in dem Helmut Richard Brox sehr bewegend über seine Projekte berichtet:

Dieser Artikel gefällt dir! 1660 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan