Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Geschwister Scholl – 5 wichtige Dinge, die wir heute noch von ihnen lernen können

Gestern vor 76 Jahren wurden die Geschwister Scholl von einem Scharfrichter geköpft, weil sie sich der Gesinnung der Nationalsozialisten entgegenstellten.  Hans und Sophie Scholl bildeten den Kern der “Weißen Rose”, der 1942 gegründeten Widerstandsgruppe Münchner Studenten.

Kein Vergessen für wahre Helden

In einer Zeit, in der politischer Widerstand mit dem Tod bestraft wurde, setzte sich die Weiße Rose für die Unterdrückten ein. Dieser bedingungslose Mut machte besonders die Geschwister Scholl unvergessen.

Wenn wir uns aufmerksam umsehen, können wir heute weltweit einen ziemlichen Rechtsruck ausmachen. Egal ob in Europa, oder im fernen Brasilien, und hier in Deutschland:

Überall sind Rechtspopulisten auf dem Vormarsch. Deshalb gerade halten wir es für wichtig, dass wir unsere sozialen Werte kennen.  Und deshalb wollen wir an Sophie und Hans Scholl erinnern, die mutigen Helden, die für Ihre Version der Freiheit und Gerechtigkeit gelebt haben und dafür mutig in den Tod gegangen sind.

Gerechtigkeit und Recht sind zwei Paar Schuhe. 

Watson hat hier eine wundervolle Zusammenfassung, die du unbedingt in deine persönliche Werteliste aufnehmen solltest.

Lies hier weiter:

Todestag der Geschwister Scholl: Was wir von ihnen lernen können

 

Dieser Artikel gefällt dir! 99 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

fan

Die Beliebtesten Artikel