Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Klimaschonend zum Klimagipfel: Greta Thunberg hat ihre Atlantik-Überquerung gestartet

Eigentlich ist es traurig, dass ein kleines 16-jähriges Mädchen den Großen und Mächtigen zeigen muss, wie es besser – wie es richtig! – geht. Wenn am 22. September 2019 mehr als 90 Staats- und Regierungschefs zum weltweit größten Treffen zum Thema Klimawandel in New York zusammenkommen, wie viele Flugzeugmeilen werden dann dafür geflogen worden sein? Wie viele weitere Tonnen CO2 sind dann durch diese Anreisen entstanden?

Wahrscheinlich hat sich genau ein Teilnehmer des Klimagipfels im Vorweg wirklich Gedanken über diese Umweltbelastung gemacht: Greta Thunberg. Um auf diesem Treffen dennoch ihre Worte an die Politiker richten zu können, hatte sie nach einer Möglichkeit gesucht, CO2-neutral anzureisen. Ende Juli konnte sie dann verkünden, dass diese Möglichkeit gefunden wurde: Ein kleines Team werde sie mit einer Segeljacht nach New York bringen. Alle Energie, die das Schiff benötigt, produziert es durch Solarzellen und Hydrogeneratoren selbst. Etwa 14-16 Tage wird die Atlantik-Überquerung dauern, gestern ist Greta mit der Crew aufgebrochen.

Für diese Fahrt nimmt das junge Mädchen Entbehrungen auf sich, die wohl für sehr viele Erwachsene unzumutbar wären. Auf der Jacht gibt es kein Klo, keine Küche und keine Isolierung. Greta muss sich einen Schlafraum mit vier Erwachsenen teilen. Zu essen gibt es veganes Gefriergetrocknetes, für die menschlichen Bedürfnisse muss ein einfacher Eimer herhalten. Hinzu kommen die Launen des rauen Meeres und die Geschwindigkeit der Jacht. Das Schiff erreicht mühelos 60 Stundenkilometer, hebt dazu noch aus dem Wasser ab. Kein Wunder, dass Greta bereits am ersten Tag seekrank wurde.

Aufgeben kommt für Greta aber nicht infrage, denn das mutige Mädchen hat ein klares Ziel vor Augen: den Klimawandel aufhalten und die Welt verändern!

 

Quellen: tagesspiegel.de und wdr.de

Gefällt mir 98 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan