Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Spinnenfäden revolutionieren Medizin

Für alle, die Spinnen nicht als wirklich tolle Tiere betrachten, haben wir jetzt eine sehr gute Nachricht: Die kleine Seidenspinne  produziert wahre Wunderfäden: Reißfester als Nylon, viermal elastischer als Stahl, dazu noch hitzebeständig bis 250 Grad, wasserdicht und zudem noch mit antibakteriellen Eigenschaften.

Die Uni Wien erforscht jetzt diese genialen Fähigkeiten, um kranken Manschen zu helfen.

Im Rahmen erster Studien an Tiermodellen zeigten die Spinnenfäden ein großes Potenzial für den Einsatz bei Nerven- und Gewebeoperationen. Denn zur Zeit besteht sowohl in der plastischen als auch der rekonstruktiven Chirurgie ein äußerst großer Bedarf an derartigen Techniken. Vor allem für Operationen bei umfangreiche Nervenverletzungen, ab einer Länge von 5 Zentimetern im peripheren Nervensystem, wie es bei Tumoroperationen oder nach schweren Unfällen der Fall ist, wäre das nützlich. Die bisher synthetischen Fäden konnten nämlich nur bei bis zu 4 cm langen Nähten helfen.

(Quelle: supermed.at)

Gefällt mir 105 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan