Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Washington erkennt endlich an, dass Homosexualität keine Krankheit ist

Am vergangenen Mittwoch hat Jay Inslee, der demokratische Gouverneur des US-Bundesstaates Washington, das Gesetz SB 5722 unterzeichnet, welches  die sogenannten “Konversionstherapien” an Jugendlichen untersagt.

Das neue Regionalgesetz verbietet künftig allen Ärzten und anderem medizinischen Personal, “Therapien” durchzuführen, die zum Ziel haben, die sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität von queeren Personen unter 18 Jahren ändern zu wollen. Bei Verstößen gegen das neue Recht kann die Zulassung entzogen werden.

In den USA sind damit in elf Bundesstaaten, der Hauptstadt Washington sowie vielen Städten die “Heilung” von queeren Jugendlichen verboten.

Insgesamt bestehen die USA aus 50 Staaten, und somit leben leider noch 39 Staaten diesbezüglich in der Steinzeit.  Homosexualität ist  genetisch bedingt, das ist seit vielen Jahren wissenschaftlich belegt.

Bevor man sich fragt, ob Homosexualität heilbar ist, sollte man sich zunächst die Frage stellen: Warum sollte man überhaupt versuchen, Homosexuelle zu „heilen“?

Auch wenn der eine oder andere nun mit dem Kopf über die USA schüttelt, finden wir, dass dies doch eine gute Nachricht ist, wenn man in Amerika so langsam mal aufwacht.

 

 

Quelle: queer

 

Unsere Empfehlung für dich

erfolgswerk. Mach deine Träume wahr!

Ein 33tägiger Kurs mit Veit Lindau in der Kunst, deine größten Herzensziele zu finden und zu manifestieren. Hör auf zu warten und zu hoffen. Bring deine Träume auf die Erde. Erfolg ist keine Zauberei, sondern ein Handwerk, welches du erlernen kannst. Erfolg ist dein Geburtsrecht!

Zum Kurs erfolgswerk

Gefällt mir 227 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion